Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Muschütz, Nieder-

ö Lommatzsch, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Zehren
1999: gehörig zu Diera-Zehren

Ortsadel, Herrengüter
1180 : Herrensitz
1359 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

dreifaches Sackgassendorf, Block- u. Streifenflur, 259 ha

Bevölkerung

1547/51: 16 besessene(r) Mann, 16 Inwohner, 22 Hufen, 1764: 18 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 8 Häusler, 23 Hufen je 16 Scheffel, 1834: 207, 1871: 227, 1890: 231, 1910: 225, 1925: 210,

1925: Ev.-luth. 207, 1925: Kath. 1, 1925: andere 2,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1547: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Zehren gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Zehren

Ortsnamenformen

1180: Rodegerus de Moskewiz , 1205: Muscuitz, Mussewitz , 1241: Muschwiz , 1255: Mutsewitz , 1334: Muchswicz inferius , 1358: Muschewitz (HOV) , 1428: Nedir Muschewicz , 1491: Moschewitz , 1543: Meschitz (HOV) , 1551: Nidermuschitz , 1590: Nider Muschwitz (OV) , 1791: N. Muschitz od. Muschwitz , 1875: Niedermuschütz (Niedermuschitz) ,

Literatur


51.21888889 13.39722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas