Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Nösselwitz

w Delitzsch, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf in Flur Zschernitz, zu diesem gehörig
1994: gehörig zu Neukyhna

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler

Bevölkerung

1519: 6 besessene(r) Mann, 1747: 6 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 7 1/2 Hufen, 1816: 45,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1747: Rittergut Schenkenberg, 1791: Rittergut Schenkenberg, 1791: Anteil Rittergut Zschernitz,

Kirchliche Organisation:

nach Zschernitz gepfarrt 1580, 1816 u. 1925 - 2001 zu Kirchgemeinde Zschernitz (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen

1404: Neusellicz , 1442: Nassellwicz, Nozelwicz , 1445/47: Nosselwicz , 1570: Nösselwitz, Nosselwitz , 1623: Nößelitz , 1791: Nselwitz ,

Literatur

  • HONB, II 123

51.52527778 12.23027778

Karte

30440