Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Ruppersdorf, Nieder-

Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1930: vereinigt mit Oberruppersdorf zu Ruppersdorf/O.L.
1994: gehörig zu Herrnhut

Ortsadel, Herrengüter
1492 : Rittersitz
1562 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf mit Gutsblöcken, Waldhufen, 969 ha

Bevölkerung

1777: 13 besessene(r) Mann, 31 Gärtner, 42 Häusler, 2 Wüstungen, 1834: 939, 1871: 1186, 1890: 1213, 1910: 1201, 1925: 1194,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 1141, 1925: Kath. 26, 1925: andere 27,

Grundherrschaft

1562: Rittergut Niederruppersdorf, 1777: Rittergut Niederruppersdorf,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1541 u. 1930 - 2001 Kirchgemeinde Ruppersdorf (s. d.)

Ortsnamenformen

1320: Ruperti villa , 1355: Ruprechtisdorf , 1363: Rupertiuilla, Ruprichstorf , 1416: Ruprechtsdorff, Ruperti villa , 1426: Ruperßdorff , 1485: Rupperßdorff , 1543: Ruppersdorff , 1791: Ruppersdorf , 1875: Niederruppersdorf ,

Literatur

  • BKD Sa, 34, 442-446
  • Dehio Sa, I 766-767

50.99888889 14.72583333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas