Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Nitzschka, Unter- (Nieder-)

n Trebsen, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Nitzschka
1974: gehörig zu Burkartshain
1994: gehörig zu Kühren-Burkartshain

Ortsadel, Herrengüter
1508 : forberg, hoff
1534 : Vorwerk
1606 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: wüstes Vw. Eldorf

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, Gutsblöcke u. blockgewannähnliche Streifen

Bevölkerung

1548/51: 10 besessene(r) Mann, 12 Inwohner, 5½ Hufen, 1764: 9 besessene(r) Mann, 11 Häusler, 5½ Hufen je 13 Scheffel, 1834: 176, 1871: 208, 1890: 221,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Unternitzschka, 1606: Rittergut Unternitzschka, 1764: Rittergut Unternitzschka,

Kirchliche Organisation:

nach Obernitzschka gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Nemt-Burkartshain-Nitzschka

Ortsnamenformen

1378: Niczkow inferior (RDMM 236, 29.) , 1421: Nedir Niczkow , 1446: Neder Nytzschaw , 1480: Nydirnnitschko , 1508: Nydernitzko , 1542: Unndernitzschka , 1791: Unter Nitzschka ,

Literatur

  • HONB, II 119
  • BKD Sa, 20, 268

51.30833333 12.75777778

Karte

3173