Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Ockritz († zeitweilige Wüstung)

nö Mügeln, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Ortswüstung unmittelbar nö Mügeln (1) > Vorwerk > Ortsteil von Schweta (2)
1973: gehörig zu Niedergoseln
1992: nach Umbenennung der Landgemeinde wieder gehörig zu Schweta (2)
1994: gehörig zu Mügeln (1)

Ortsadel, Herrengüter
1445/47 : Vorwerk
1552 : Vorwerk
1590 : Vorwerk
1791 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Einzelgut, Gutsblöcke, 88 ha

Bevölkerung

1551: 9 Hufen, 1764: 9 Hufen,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: amtsunmittelbar , 1764: Anteil amtsunmittelbar , 1764: Anteil Rittergut Schweta,

Kirchliche Organisation:

nach Altmügeln gepfarrt 1539, nach Schweta 1587 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schweta

Ortsnamenformen

1445/47: Ockernicz , 1466: Ockernicz , 1552: Ockernyz , 1821: Ockeritz ,

Literatur


51.25416667 13.06361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas