Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Oertelshain

s Waldenburg, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1938: eingemeindet nach Remse

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Gersdorf (10)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 148 ha

Bevölkerung

1551: 6 besessene(r) Mann, 1764: 6 besessene(r) Mann, 6¼ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 53, 1871: 58, 1890: 52, 1910: 45, 1925: 48,

1925: Ev.-luth. 47, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Remse gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Remse-Weidensdorf

Ortsnamenformen

1390: Etzilshain, Etzelßheym , 1460: Eczelshayn , 1547: Erttelshein , 1720: Oerteshayn , 1820: Oertelshain od. Ertelshayn , 1900: Örtelshain (Oertelshain) ,

Literatur


50.84694444 12.58305556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas