Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Oetzsch (2)

nö Mügeln, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Wetitz
1950: gehörig zu Schweta (2)
1973: gehörig zu Niedergoseln
1992: nach Umbenennung der Landgemeinde wieder gehörig zu Schweta (2)
1994: gehörig zu Mügeln (1)

Ortsadel, Herrengüter
1310 : Herrensitz
1445/47 : Rittersitz
1519 : Vorwerk
1552 : Rittergut
1764 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler, Gutsblockflur, 62 ha

Bevölkerung

1552: 4 Dienstbote(n), 1578: 4 Häusler, 1748: 5 Häusler, 1834: 185, 1871: 210, 1890: 229, 1910: 191, 1925: 188,

1925: Ev.-luth. 186, 1925: andere 2,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1552: Rittergut Oetzsch, 1696: Rittergut Oetzsch, 1764: Rittergut Oetzsch,

Kirchliche Organisation:

nach Altmügeln gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Altmügeln

Ortsnamenformen

1310: Schibanus de Euschicz , 1350: Autschicz , 1428: Ewczicz , 1445/47: Heinrich Rechaw zu Euschicz , 1504: Oczisch , 1516: Oggschytz (HOV) , 1547: Oschietz (HOV) , 1552: Oetsch , 1875: Oetzsch b. Stadt Mügeln ,

Literatur

  • HONB, II 149

51.24111111 13.07805556

Karte

5139