Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Oppelsdorf

ö Zittau, Lkr. Zittau bis 1945, seitdem zu Polen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Ortsadel, Herrengüter
18. Jh. : Vorwerk
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 186 ha

Bevölkerung

1777: 1 besessene(r) Mann, 13 Gärtner, 15 Häusler, 1834: 178, 1871: 200, 1890: 205, 1910: 240, 1925: 315, 1939: 408,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 286, 1925: Kath. 27, 1925: andere 2,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1553: Rittergut Seidenberg (Krs. Lauban), 1777: Standesherrschaft Reibersdorf,

Kirchliche Organisation:

nach Reibersdorf gepfarrt [1559] u. 1840, seit 1902 FilK von Reibersdorf, seit 1931 von Reichenau

Ortsnamenformen

1381: Oppulsdorf (HOV) , 1436: Oppelstorff (HOV) , 1939: Bad Oppelsdorf (Stat. DR) ,

Literatur


    50.88222222 14.92972222

    Karte

    Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas