Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pötzschau

ö Rötha, Lkr. Leipzig

Verfassung

Landgemeinde
1934: gebildet aus Großpötzschau und Dahlitzsch mit Kleinpötzschau
1995: eingemeindet nach Espenhain

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1939: 564, 1946: 696, 1950: 655, 1964: 673, 1990: 282,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

bis 1998 Kirchgemeinde Pötzschau, seitdem zu Kirchgemeinde Mölbis, ebenso 2001

Ortsnamenformen


Literatur


51.20972222 12.47833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas