Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Petershain (1)

w Kamenz, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Brauna
1994: gehörig zu Schönteichen

Ortsadel, Herrengüter
1624 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Straßenangerdorf, Gelängeflur, 186 ha

Bevölkerung

1777: 1 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 3 Häusler, 8 Wüstungen, 1834: 70, 1871: 65, 1890: 69, 1910: 84, 1925: 98, 1939: 84, 1946: 113, 1950: 110,

1925: Ev.-luth. 78, 1925: Kath. 20,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1624: Rittergut Petershain, 1777: Rittergut Petershain,

Kirchliche Organisation:

nach Kamenz gepfarrt 1542 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Kamenz. -- römisch-katholisch nach Spittel gepfarrt 1875

Ortsnamenformen

1225: Petereshagen , 1263: Petirshain , 1438: Petersheim (HOV) , 1441: Petirshayn , 1534: Petershain , 1658: Petterßhan , 1791: Petershayn ,

Literatur

  • HONB, II 168
  • BKD Sa, 35, 272

51.27861111 14.01527778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas