Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pirk, Ober-

s Pausa, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: eingemeindet nach Mehlteuer (3)
01.01.2011: gehörig zu Rosenbach/Vogtl.*

Siedlungsform und Gemarkung

Zeilendorf, gelängeähnliche Streifenflur, 536 ha

Bevölkerung

1557: 11 besessene(r) Mann, 9 Inwohner, 1764: 18 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 2 Häusler, 10 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 156, 1871: 285, 1890: 262, 1910: 378, 1925: 454, 1939: 412, 1946: 460, 1950: 460, 1964: 401,

1925: Ev.-luth. 438, 1925: Kath. 16,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1583: Anteil Rittergut Leubnitz, 1583: Anteil Amtsdorf , 1583: Anteil Rittergut Kauschwitz, 1764: Anteil Rittergut Leubnitz, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Kauschwitz,

Kirchliche Organisation:

nach Leubnitz gepfarrt 1578 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Leubnitz

Ortsnamenformen

1402: Obern Pirck , 1418: Birck, Pirck , 1438: Obern Birck , 1506: Pirck das ober, Oberpirgk , 1508: Pirgk das Obere , 1597: Öberpirck ,

Literatur

  • HONB, II 179

50.54944444 12.0125

Karte

20080