Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pyrna

n Nerchau, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1956: eingemeindet nach Burkartshain
1994: gehörig zu Kühren-Burkartshain
01.10.2006: gehörig zu Wurzen*

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Gruna (6)

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, gewannähnliche Streifenflur, 193 ha

Bevölkerung

1548/51: 10 besessene(r) Mann, 4 Inwohner, 7½ Hufen, 1764: 11 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 7½ Hufen je 24 Acker, 1834: 100, 1871: 109, 1890: 91, 1910: 94, 1925: 98, 1939: 104, 1946: 126,

1925: Ev.-luth. 94, 1925: Kath. 4,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Trebsen, 1606: Rittergut Obernitzschka, 1764: Rittergut Obernitzschka,

Kirchliche Organisation:

ehemals nach Obernitzschka, nach Burkartshain gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Nemt-Burkartshain-Nitzschka

Ortsnamenformen

1378: Pyrne (RDMM 236) , 1417: Pirne, Pirn , 1421: Pernn , 1529: Pirne, Birne , 1791: Pyrna, od. Pirna , 1875: Pyrna (Börna) ,

Literatur


51.31416667 12.79722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas