Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Raitzen

sö Oschatz, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: Nasenberg eingemeindet
1974: eingemeindet nach Hof
1994: gehörig zu Naundorf (24)

Ortsadel, Herrengüter
1501 : Vorwerk
1820 : Vorwerk
1875 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung mit regellosen Häuslerabbauten, Gutsblockflur, 235 ha

Bevölkerung

1552: 3 besessene(r) Mann, 3 Inwohner, 1764: 6 Gärtner, 7 Häusler, 1834: 126, 1871: 166, 1890: 148, 1910: 161, 1925: 218, 1939: 182, 1946: 305, 1950: 425, 1964: 289,

1925: Ev.-luth. 168, 1925: Kath. 48, 1925: andere 2,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: Rittergut Hof, 1696: Rittergut Hof, 1764: Rittergut Hof,

Kirchliche Organisation:

nach Jahna gepfarrt 1578 u. 1840 seit 1879 nach Hof, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Naundorf

Ortsnamenformen

1501: Raczen , 1552: Roczenn , 1578: Ratzen , 1791: Raitzen ,

Literatur

  • HONB, II 249
  • BKD Sa, 27/28, 268

51.25916667 13.18611111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas