Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Rittersgrün

s Schwarzenberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Landgemeinde mit den Ortsteilen Arnoldshammer, Gänsegrund, Hammerberg und Anteil Globenstein (Ober-G.)
um 1856: gebildet aus Oberrittersgrün, Unterrittersgrün und Hammerrittersgrün
1978: vollständig Globenstein zugeordnet (bisher Anteil auch zu Erla und Pöhla)
1994: Tellerhäuser eingemeindet
01.01.2007: eingemeindet nach Breitenbrunn/Erzgeb.*

Siedlungsform und Gemarkung

410 ha

Bevölkerung

1871: 2488, 1890: 2619, 1910: 2533, 1925: 2622, 1939: 2794, 1946: 2812, 1950: 4164, 1964: 2771, 1990: 1968, 2000: 1957,

1925: Ev.-luth. 2538, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 38, 1925: andere 45,

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) (Oberrittersgrün, s. d.) 1875 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Rittersgrün mit SK Pöhla

Ortsnamenformen

1875: Rittersgrün (Hammer-, Ober-, Unter-) ,

Literatur

  • HONB, II 289
  • BKD Sa, 8, 28
  • Dehio Sa, II 849-850
  • Grünberg, I 558-559

50.47916667 12.80527778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas