Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schönnewitz (2)

nö Oschatz, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1973: eingemeindet nach Borna (3)
1997: gehörig zu Liebschützberg

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium

Siedlungsform und Gemarkung

zwei getrennte Zeilendörfer, Gewannflur, 481 ha

Bevölkerung

1551: 24 besessene(r) Mann, 31 Inwohner, 1764: 30 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 26½ Hufen je 28-39 Scheffel, 1834: 220, 1871: 262, 1890: 236, 1910: 265, 1925: 253, 1939: 314, 1946: 460, 1950: 446, 1964: 345,

1925: Ev.-luth. 252, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Borna, 1551: Anteil Rittergut Bornitz, 1696: Rittergut Borna, 1696: Anteil Rittergut Bornitz, 1764: Rittergut Borna, 1764: Anteil Rittergut Bornitz,

Kirchliche Organisation:

nach Borna gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Borna-Canitz

Ortsnamenformen

1301: Sconwiz , 1350: Schimmewicz, Schemwicz , 1445/47: Schenewicz , 1450: Zcenebiß , 1474: Schömwitz , 1551: Schniebicz , 1875: Schönnewitz b. Oschatz ,

Literatur


51.31277778 13.17138889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas