Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schiedel (2)

s Crimmitschau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Einzelgut > (19. Jh.) Dorf, Landgemeinde
1922: eingemeindet nach Neukirchen/Pleiße

Ortsadel, Herrengüter
1551 : Vorwerk
1606 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung mit Häuslerzeilen, waldhufenähnliche Gutsblockflur, 77 ha

Bevölkerung

1551: 3 Inwohner, 1606: 7 Häusler, 1834: 140, 1871: 216, 1890: 701, 1910: 1075,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Schweinsburg, 1606: Rittergut Schiedel, 1764: Rittergut Schiedel,

Kirchliche Organisation:

nach Neukirchen gepfarrt 1555 u. 1930

Ortsnamenformen

1445: Zschedelaw , 1485 (um 1485): Schiedel , 1521: Schidel , 1551: Schidel , 1791: Schiedel , 1875: Schiedel b. Crimmitschau ,

Literatur


50.79166667 12.38833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas