Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schweimnitz

sw Lommatzsch, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Beicha
1996: gehörig zu Mochau

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler, gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 208 ha

Bevölkerung

1547/51: 6 besessene(r) Mann, 19 Inwohner, 19½ Hufen, 1764: 6 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 17 Hufen je 5-18 Scheffel, 1834: 96, 1871: 102, 1890: 93, 1910: 86, 1925: 82,

1925: Ev.-luth. 80, 1925: Kath. 2,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1547: Anteil Erb- u. Prok.-Amtsdorf , 1551: Anteil Rittergut Hof, 1696: Anteil Rittergut Graupzig, 1764: Anteil Erb- u. Prok.-Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Gödelitz,

Kirchliche Organisation:

nach Mochau gepfarrt 1539 u. 1840, seit 1848 nach Beicha, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Beicha-Mochau

Ortsnamenformen

1281: Suymicz , 1333: Swimitz , 1343: Swinnitz (HOV) , 1350: Swimicz , 1378: Swymicz (RDMM 277) , 1427: Swemicz (HOV) , 1445: Swinicz, Swymicz , 1501: Sweynicz , 1547: Schweymitz , 1590: Schweinitz (HOV) , 1875: Schweimnitz (Schweinitz, Schweidnitz) ,

Literatur

  • HONB, II 394

51.16333333 13.21583333

Karte

10291