Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Seupahn

s Colditz, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1952: eingemeindet nach Schwarzbach (2)
1994: gehörig zu Königsfeld

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Teitzig

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, Block- u. Streifenflur, 242 ha

Bevölkerung

1548/51: 8 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 4 Häusler, 2 Inwohner, 11 Hufen, 1764: 13 besessene(r) Mann, 8 Häusler, 10½ Hufen je 15 Scheffel, 1834: 145, 1871: 157, 1890: 133, 1910: 140, 1925: 137, 1939: 147, 1946: 211,

1925: Ev.-luth. 136, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rat zu Colditz, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Schwarzbach gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schwarzbach-Thierbaum

Ortsnamenformen

1336: Supan , 1360: Zpen , 1368: Supen , 1473/74: Seupen , 1548: Seupen (HOV) , 1748: Seupahn (HOV) ,

Literatur

  • HONB, II 417
  • BKD Sa, 20, 244

51.09027778 12.80277778

Karte

3234