Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Skaup

nö Großenhain, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1960: eingemeindet nach Skäßchen
1994: gehörig zu Zabeltitz
01.01.2010: gehörig zu Großenhain*

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Gewannflur, 301 ha

Bevölkerung

1551: 15 besessene(r) Mann, 6 Inwohner, 1567: 14 Hufen, 1764: 14 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 8 Hufen je 10 Scheffel, 1834: 93, 1871: 134, 1890: 143, 1910: 124, 1925: 132, 1939: 103, 1946: 227, 1950: 173,

1925: Ev.-luth. 132,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Prok.-Amtsdorf Meißen, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Skäßchen gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Skäßchen

Ortsnamenformen

1263: Scup , 1322: Scup , 1350: Schp , 1406: Skup , 1540: Schaupp , 1551: Scaupa , 1555: Schauppau (HOV) , 1692: Skaup (HOV) , 1824: Skaupe, auch Scaup ,

Literatur


51.32694444 13.55888889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas