Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Sohland, Neuober-

Lkr. Bautzen

Verfassung

Ortsteil von Obersohland
1877: gehörig zu Sohland a. d. Spree
1938: umbenannt in Tännicht , heute Gemeindeteil Tännicht von Sohland a. d. Spree
01.01.2011: als Gemeindeteil von Sohland a. d. Spree gestrichen*

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

s. Sohland a. d. Spree

Ortsnamenformen

1875: Neuobersohland (Tännigthäuser) , seit 1938: Tännicht ,

Literatur


    51.04611111 14.4

    Karte

    23277