Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Streuben

sö Wurzen, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Kühren
1994: gehörig zu Kühren-Burkartshain
01.10.2006: gehörig zu Wurzen*

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Gewannflur mit Gutsblöcken, 300 ha

Bevölkerung

1570: 13 besessene(r) Mann, 1764: 13 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 3½ Hufen je 30 Acker, 1834: 166, 1871: 193, 1890: 170, 1910: 196, 1925: 202, 1939: 194, 1946: 242,

1925: Ev.-luth. 201, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1570: Rittergut Sachsendorf, 1764: Rittergut Sachsendorf,

Kirchliche Organisation:

nach Kühren gepfarrt 1578 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Kühren-Sachsendorf

Ortsnamenformen

1382: Strubin (PN) , 1446/48: Struben , 1489: Strawben , 1506: Strewben , 1570: Streuben (HOV) ,

Literatur


51.33111111 12.85666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas