Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Tannenhaus

ö Schöneck, Vogtlandkreis

Verfassung

einzelnes Haus (Waldhaus 1771), Gasthof und Haus (1875), zur Schönecker Waldgemeinde hegehörend (1834, 1875)
um 1900: gehörig zu Mulde
1934: nach Umbenennung der Landgemeinde gehörig zu Muldenberg
1939: umgegliedert nach Schöneck/Vogtl.

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1771: 1 besessene(r) Mann, 1834: 12, 1875: 16,

Verlinkungen

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Schöneck gepfarrt 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

1791: Tannenhaus , 1875: Tannenhaus ,

Literatur


    50.39027778 12.35416667

    Karte

    Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas