Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Thesau

w Zwenkau, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Kitzen

Siedlungsform und Gemarkung

Gassengruppendorf, Gewannflur, 237 ha

Bevölkerung

1568: 10 besessene(r) Mann, 1754: 10 Hufen, 1764: 24 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 10 Hufen je 36 Acker, 1806: 7 besessene(r) Mann, 20 Gärtner, 1818: 159, 1880: 165, 1895: 157, 1910: 181, 1925: 163, 1939: 157, 1946: 210,

1925: Kath. 1, 1925: Ev.-uniert 160,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1568: Amtsdorf , 1764: Rittergut Dehlitz, 1806: Rittergut Dehlitz,

Kirchliche Organisation:

nach Hohenlohe gepfarrt 1816 u. 1925 - 2001 zu Kirchgemeinde Werben (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen

1277: Taiza , 1311: Tayze , 1322: Tayse , 1431: Touse , 1453: Toysen , 1562: Teuse , 1568: Teuse (LSR 576) , 1745: Thesau ,

Literatur

  • HONB, II 500-501

51.21305556 12.22361111

Karte

31026