Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Trauschwitz

s Weißenberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Nostitz
1994: gehörig zu Weißenberg

Ortsadel, Herrengüter
1533 : Rittersitz

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Runddorf, Block- u. Streifenflur, 199 ha

Bevölkerung

1777: 3 besessene(r) Mann, 10 Gärtner, 6 Häusler, 1834: 124, 1871: 139, 1890: 155,

Grundherrschaft

1598: Rittergut Nostitz, 1777: Rittergut Nostitz,

Kirchliche Organisation:

nach Kittlitz gepfarrt [1535], nach Nostitz 1679 u. 1930

Ortsnamenformen

1345: Trußkowicz , 1348: Trußkewicz , 1485: Trawschitcz, Trawschnitcz , 1487: Trawßenitz , 1504: Draußnitz , 1515: Drawschig , 1567: Traußwicz , 1732: Trauschwitz , 1777: Drauschwitz (HOV) ,

Literatur


51.16111111 14.67361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas