Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Treblitzsch

sö Belgern, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Einzelgut (Mühle 1791, 1816) > Häusergruppe (1880), zu Belgern (1) gehörig

Ortsadel, Herrengüter
1353 : allodium

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1816: 6,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Belgern gepfarrt 1816 u. 1925 - 2001 zu Kirchgemeinde Belgern (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen

1254: Driuels , 1353: Dreuels, allodium , 1431/42: Drebelizsch , 1551: Trebelitz , 1552: Drebelitzsch, Trebelitzsch , 1577: Drobelitz, Trebelitz , 1588: Trebelitzsch, Trewelitzsch , 1671: Drebelitzsch , 1791: Drblitzmhle , 1816: Dreblitzschmhle , 1828: Dreblitzsch, Trebelitzsch, Trebitz , 1880: Dreblitzsch ,

Literatur


51.47 13.15222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas