Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Treppendorf

s Rötha, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Trachenau
1964: gehörig zu Böhlen (2)
1962-1965: wegen Braunkohlentagebau aufgelöst

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Sackgassendorf, gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 150 ha

Bevölkerung

1548/51: 11 besessene(r) Mann, 5 Inwohner, 9 Hufen, 1764: 15 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 9¼ Hufen je 12 Acker, 1834: 56, 1871: 66, 1890: 64, 1910: 99, 1925: 122,

1925: Ev.-luth. 117, 1925: Kath. 1, 1925: andere 4,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Rötha, 1548: Anteil Rittergut Kitzscher, 1696: Rittergut Trachenau, 1764: Rittergut Trachenau,

Kirchliche Organisation:

nach Zöpen gepfarrt 1548 u. 1930

Ortsnamenformen

1378: Treppendorf (RDMM 197) , 1421: Tirppendorff , 1424: Treppendorff (CDS IB/4/380) ,

Literatur


51.17527778 12.42138889

Karte

1212