Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Troischau

nw Roßwein, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Einzelgut > Ortsteil von Ullrichsberg
1952: gehörig zu Roßwein

Ortsadel, Herrengüter
1496 : Vorwerk
1590 : Vorwerk
1820 : amtssässiges Gut

Siedlungsform und Gemarkung

Einzelgut, Gutsblöcke, 68 ha

Bevölkerung

1552: 6 Inwohner, 1800: 3 Häusler, 1843: 23, 1871: 52, 1890: 47,

1925: Ev.-luth. 38, 1925: Kath. 1, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1590: Kloster Altzelle, 1590: Vorwerk Troischau, 1764: Vorwerk Troischau,

Kirchliche Organisation:

nach Roßwein gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Roßwein

Ortsnamenformen

1401/23: Drosschaw , 1496: Troschaw, Troschenn , 1500: Trosche , 1526: Troschaw , 1552: Throschaw, Dresscha (2. Beleg hsl. HOV) , 1825: Troischa vulgo der Troosch ,

Literatur

  • HONB, II 523-524
  • BKD Sa, 25, 231

51.07277778 13.17027778

Karte

2255