Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Uhlsdorf

nö Waldenburg, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: Herrnsdorf und Mühlwiese eingemeindet
1965: eingemeindet nach Wolkenburg/Mulde
1994: gehörig zu Wolkenburg-Kaufungen
2000: gehörig zu Limbach-Oberfrohna
2011: als Gemeindeteil von Limbach-Oberfrohna gestrichen

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ulrichsberg

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 223 ha

Bevölkerung

1551: 19 besessene(r) Mann, 28 Inwohner, 1764: 19 besessene(r) Mann, 8 Häusler, 7 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 201, 1871: 245, 1890: 252, 1910: 253, 1925: 226, 1939: 208, 1946: 321, 1950: 212, 1964: 433,

1925: Ev.-luth. 222, 1925: Kath. 2, 1925: andere 2,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Wolkenburg, 1696: Rittergut Wolkenburg, 1764: Rittergut Wolkenburg,

Kirchliche Organisation:

bis Reformation nach Niederwinkel, seitdem nach Wolkenburg gepfarrt, ebenso 1580 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Wolkenburg

Ortsnamenformen

1512: Ulerstorff , 1551: Vlerßdorff , 1580: Ulsdorff (HOV) , 1791: Uhlsdorf , 1875: Uhlsdorf (Wasseruhlsdorf) ,

Literatur


50.88333333 12.65361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas