Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Würschnitz, Nieder-

nw Stollberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1923-1924: Lugau mit Kirchberg (3) eingemeindet

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 751 ha

Bevölkerung

1552: 25 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 57 Inwohner, 1764: 26 besessene(r) Mann, 14 Gärtner, 22 Häusler, 6 3/4 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 493, 1871: 2081, 1890: 3070, 1910: 4625, 1925: 5074, 1939: 5186, 1946: 5634, 1950: 5476, 1964: 5136, 1990: 3615, 2000: 3157,

1925: Ev.-luth. 4741, 1925: Ref. 13, 1925: Kath. 136, 1925: Juden 2, 1925: andere 182,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Oelsnitz, 1696: Rittergut Oelsnitz, 1764: Rittergut Oelsnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Stollberg gepfarrt 1539 u. 1840, seit 1902 Pfarrkirche(n), ebenso 1940 - 2001 Kirchgemeinde Niederwürschnitz; FilK Oberwürschnitz seit 1922

Ortsnamenformen

1447: Nydernwirßnitz , 1460: Niderwirsnitz, Niderwürsnicz , 1466: Nydirwersenitz , 1478: Nidderwirschnitz , 1486: Nidernbersnitz , 1530: Nyderwirßniczs , 1720: Nieder Würschnitz, Unter Würschnitz , 1875: Niederwürschnitz ,

Literatur

  • HONB, II 623
  • Dehio Sa, II 748-749
  • Grünberg, I 465

50.72388889 12.75611111

Karte

14103