Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wadewitz (1)

w Mügeln, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Mahlis
1994: gehörig zu Wermsdorf

Ortsadel, Herrengüter
1282 : Herrensitz, eventuell auch zu Wadewitz (2)
1350 : allodium

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler mit Gassendorfteil, Block- u. Streifenflur, 156 ha

Bevölkerung

1548/51: 10 besessene(r) Mann, 14 Inwohner, 14 Hufen, 1764: 11 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 14 Hufen je 15-34 Scheffel, 1834: 94, 1871: 87, 1890: 87, 1910: 75, 1925: 92, 1939: 67, 1946: 188,

1925: Ev.-luth. 81, 1925: Kath. 11,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Mahlis gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Mahlis-Liptitz

Ortsnamenformen

1282: Hermannus de Wadewycz (Zuweisung unsicher) , 1350: Wadewicz (LbF VIII. 16., 19. u. 20. (S. 56)) , 1378: Wdewicz, Wodewicz (RDMM 237) , 1435: Wathilwicz , 1551: Wadewitz , 1875: Wadewitz b. Mügeln ,

Literatur


51.25 12.97416667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas