Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Walda-Kleinthiemig

nw Großenhain, Lkr. Meißen

Verfassung

Landgemeinde
1960: gebildet aus Walda und Kleinthiemig
1994: Zusammenschluss mit Bauda, Colmnitz (2) und Wildenhain (3) zu Wildenhain (3)
01.10.2009: gehörig zu Großenhain*

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1964: 808, 1990: 619,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

2001 Kirchgemeinde Wildenhain-Walda mit den SK Bauda u. Zabeltitz-Görzig

Ortsnamenformen


Literatur


    51.31805556 13.5

    Karte

    Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas