Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wanscha

ö Ostritz, Lkr. Zittau bis 1945, seitdem zu Polen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Ortsadel, Herrengüter
1531 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

reihendorfartige Gutssiedlung, Gutsblock- u. Waldhufenrestflur, 235 ha

Bevölkerung

1777: 2 besessene(r) Mann, 14 Gärtner, 27 Häusler, 1834: 310, 1871: 303, 1890: 285, 1910: 256, 1925: 284, 1939: 260,

1834: Kath. 10,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1531: Rittergut Nieda, 1777: Rittergut Nieda,

Kirchliche Organisation:

nach Nieda (bis 1945 Landkreis Görlitz) gepfarrt [1540] u. 1930

Ortsnamenformen

1410: Wenschaw (HOV) , 1427: Wennyschaw (HOV) , 1429: Wansche (HOV) ,

Literatur

  • BKD Sa, 29, 247

51.02916667 15.00277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas