Sie sind hier:

Treugeböhla

n Großenhain, Lkr. Meißen | 103m


51.3627° | 13.5094° TK25: 4647

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßendorf Gewannflur, 480 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1552: 15 besessene(r) Mann, 17 Inwohner
  • 1764: 14 besessene(r) Mann, 10 Häusler, 13½ Hufen je 24 Scheffel
  • 1834: 201
  • 1871: 298
  • 1890: 342
  • 1910: 304
  • 1925: 304
  • 1939: 333
  • 1946: 466
  • 1950: 447
  • 1964: 356

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 302
  • 1925: andere 2

Verlinkungen

51.3627° | 13.5094° TK25: 4647

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1552: Rittergut Zabeltitz
  • 1590: Amtsdorf
  • 1662: Amtsdorf
  • 1748: Amtsdorf
  • 1764: Rittergut Zabeltitz

Kirchliche Organisation

nach Frauenhain gepfarrt 1539, seit 1923 nach Zabeltitz - 2001 zu KG Zabeltitz-Görzig

Ortsnamenformen

  • 1284: in Bele (UB Naumbg. II 525)
  • 1406: Truge Bele
  • 1438: Trugen Bele
  • 1540: Truebele
  • 1552: Treugebele
  • 1590: Treugen Behla (HOV)
  • 1684: Treuge Pühla

Literatur

Verlinkungen