Sie sind hier:

Königshain (3)

s Ostritz, Lkr. Zittau bis 1945, seitdem zu Polen | 300m


50.9805° | 14.9511° TK25: 5055

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 1294 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1558: 51 besessene(r) Mann
  • 1777: 34 besessene(r) Mann, 29 Gärtner, 154 Häusler
  • 1834: 1365
  • 1871: 1308
  • 1890: 1151
  • 1910: 1040
  • 1925: 1108
  • 1939: 1024

  • 1834: Römisch-Katholisch 1346
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 158
  • 1925: Römisch-Katholisch 937
  • 1925: andere 13

Verlinkungen

50.9805° | 14.9511° TK25: 5055

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1558: Kloster Marienthal
  • 1777: Kloster Marienthal

Kirchliche Organisation

seit alters kath. PfK

Ortsnamenformen

  • 1280: Chungeshaig (HOV, hsl. Blaschke)
  • 1304: Chunegeshain (HOV)
  • 1304: Kunigishayn (HOV)
  • 1481: Konigshain (HOV)
  • 1875: Königshain b. Ostritz

Literatur

  • BKD Sa , 29, 94-101
  • Helbig , 149

Verlinkungen