Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Abhorn

ö Lengenfeld, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1979: eingemeindet nach Plohn
1993: gehörig zu Lengenfeld

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung, Blockflur, 145 ha

Bevölkerung

1577/83: 6 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 1764: 10 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 2 Häusler, 2 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 98, 1871: 91, 1890: 87, 1910: 90, 1925: 101, 1939: 89, 1946: 123, 1950: 129, 1964: 100,

1925: Kath. 8, 1925: andere 5, 1925: Ev.-luth. 88,

Grundherrschaft

1577: Anteil Rittergut Plohn untern u. obern Teils, 1764: Anteil Rittergut Plohn untern u. obern Teils,

Kirchliche Organisation:

nach Plohn gepfarrt 1578 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Plohn

Ortsnamenformen

1140 (F um 1460): Ohorn , 1453: Abhorn , 1456: Ahorn , 1460: Aeren , 1542: Ohornn , 1557: Obhornn , 1595: Abhorn ,

Literatur


50.56 12.39861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas