Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Abtmühle (Eppenhain) († zeitweilige Wüstung)

sö Frohburg, Lkr. Leipzig

Verfassung

Ortswüstung Eppenhain, Anteil an den Fluren von Wolftitz (1) und Frohburg > Mühle, zu Wolftitz gehörig (1791 und 1875)
1934: gehörig zu Landgemeinde Streitwald (2)
1973: gehörig zu Frohburg


ältere Verfassungsverhältnisse
1233 : villa
1551 : Mühle
1791 : Mühle
1875 : Mühle

Siedlungsform und Gemarkung

Einzelgut in Flur Wolftitz

Bevölkerung

1875: 10,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen

1233: Eppinhayn (UBA 122) , 1551: Eptmoller (HOV / LStR) , 1791: Abt-Mhle (OV 2) , 1834: Abtsmühle , 1875: Abtmühle (OV 1876, 195) ,

Literatur


51.04583333 12.57138889

Karte

1044