Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Albersdorf (1)

sö Markranstädt, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Göhrenz
1994: gehörig zu Markranstädt

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Bernsdorf (5), Ant. Pflückuff (2)

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Gewannflur, 280 ha

Bevölkerung

1551: 13 besessene(r) Mann, 16 Inwohner, 1764: 16 besessene(r) Mann, 8 Hufen je 24 Acker, 1834: 116, 1871: 130, 1890: 189, 1910: 175, 1925: 135, 1939: 132, 1946: 354,

1925: Ev.-luth. 125, 1925: Kath. 2, 1925: andere 8,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Großzschocher, 1764: Rittergut Knauthain,

Kirchliche Organisation:

nach Rehbach gepfarrt 1540 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Leipzig-Knauthain

Ortsnamenformen

1301: Elversdorf (PN) , 1325: Elbersdorf , 1336: Albrechtsdorp , 1486: Albirsdorf , 1530: Alberschdorff , 1545: Olbersdorf , 1791: Albersdorf , 1875: Albersdorf (Albertsdorf) ,

Literatur


51.28555556 12.26277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas