Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Salz, Alten-

ö Plauen, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1972: eingemeindet nach Neuensalz

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Gelängeflur, 133 ha

Bevölkerung

1583: 7 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 1764: 11 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 3½ Hufen je 30 Scheffel, 1834: 138, 1871: 171, 1890: 135, 1910: 143, 1925: 120, 1939: 107, 1946: 145, 1950: 131, 1964: 105,

1925: Ev.-luth. 119, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1583: Anteil Amtsdorf , 1583: Anteil Rittergut Neuensalz, 1583: Anteil Rittergut Thoßfell, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Neuensalz, 1764: Anteil Rittergut Thoßfell,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Propstei Zeitz, Sprengel Plauen/Nb) /

Pfarrkirche(n) 1578 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Altensalz, SK von Jocketa-Pöhl; eingepfarrt Gansgrün, Gospersgrün, Neuensalz, Thoßfell, Voigtsgrün u. Zobes 1578 u. 1930; Kapelle Neuensalz 1578 u. 1930

Ortsnamenformen

1321: in antiquo sale , 1328: zue dem Alden salze , 1418: Alten Salcz , 1438: Alden Salcza , 1473: Aldensaltz , 1483: zu Salze , 1506: Saltz das alde , 1527: Alten Saltz , 1529: Alt Saltz , 1875: Altensalz (Altensalza) ,

Literatur

  • HONB, II 335
  • BKD Sa, 11, 3
  • Dehio Sa, II 730
  • Grünberg, I 7

50.51861111 12.21944444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas