Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Auer (Auerhaus)

w Moritzburg, Lkr. Meißen

Verfassung

Auerochsenstall und Gasthaus, 1726 errichtet, später Poststation; Gasthaus und Schneidemühle (1875), zu Eisenberg gehörig > Häusergruppe, Ortsteil von Eisenberg-Moritzburg
1934: gehörig zu Moritzburg

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1843: 10, 1875: 10,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Naunhof (FilK Steinbach) gepfarrt 1875 - 2001 zu Kirchgemeinde Moritzburg

Ortsnamenformen

1791: Auerhaus, bey Eisenberg , 1814: Auerhaus , 1827: Auerhaus, auch der Auer genannt , 1875: Auerhaus (Auer) , 1911: Auer (TK 25 (hg. 1911, Ausgabe 1954)) ,

Literatur


51.16444444 13.63222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas