Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bärenstein (1), Stadt | Stadt

nö Altenberg, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Stadt, seit 1501 unterhalb des Schlosses von Dorf Bärenstein angelegt (Schloss, Kirche und Rittergut seitdem zur Stadt Bärenstein)
1926: Dorf Bärenstein (2) mit Ortsteil Bärenklau eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit der Stadt Lauenstein zu Stadt Bärenstein (1)
1996: Ortsteil Lauenstein umgegliedert nach Geising
01.01.2004: eingemeindet nach Altenberg


ältere Verfassungsverhältnisse
1502 : Naustat
1506 : Städtlein, Schloss u. Hammer
1515 : Schloss u. neue Stadt
1539/40 : Flecken
1653 : Städtlein
1791 : accisbare Stadt
1792 : Bergstadt

Ortsadel, Herrengüter
1551 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

nur Marktplatz, auf Flur von Dorf Bärenstein angelegt, Blockflur, 191 ha

Bevölkerung

1551: 49 besessene(r) Mann, 1 Hammer, 43 Inwohner, 1748: 51 Häusler, 1834: 449, 1871: 606, 1890: 586, 1910: 609, 1925: 672, 1939: 1329, 1946: 1693, 1950: 1829, 1964: 1422, 1990: 1067, 2000: 1049,

1834: Kath. 11, 1925: Ev.-luth. 1267, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 21, 1925: andere 11,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1551: Rittergut Bärenstein, 1748: Rittergut Bärenstein,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Nisan, sedes Dippoldiswalde/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Bärenstein mit den SK Dittersdorf u. Johnsbach; eingepfarrt Dorf Bärenstein 1539 u. 1930, ebenso 2001

Ortsnamenformen

1502: dy Naustat , 1506: Bernstein (Städtlein) , 1515: Bernstein (neue Stadt) , 1529: Newstedtleyn , 1551: Naustadt Bernsteyn , 1784: Städtgen Bärenstein ,

Literatur

  • HONB, I 39
  • HSt Sa, 17-18
  • BKD Sa, 2, 5-9
  • Dehio Sa, I 13-15
  • DStB, II 20-21
  • LexStWapp, 31-32
  • Grünberg, I 28

50.8025 13.79916667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas