Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bärenstein (3)

w Jöhstadt, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf (1. Hälfte 16. Jh. neu angelegt) Landgemeinde mit Ortsteil Kühberg (1875)
1896: Stahlberg eingemeindet
01.12.2008: streicht Gemeindeteil Kühberg*
streicht Gemeindeteil Niederschlag*


ältere Verfassungsverhältnisse
1834 : Marktrechte

Ortsadel, Herrengüter
1696 : Freigut
1820 : Freigut

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerreihen u. Streusiedlung, Block- u. Parzellenflur, 323 ha

Bevölkerung

1551: 5 besessene(r) Mann, 11 Inwohner, 1764: 64 Gärtner, 38 Häusler, 1834: 1157, 1871: 1675, 1890: 2262, 1910: 4394, 1925: 4317, 1939: 4158, 1946: 4232, 1950: 6460, 1964: 4251, 1990: 3004, 2000: 2973,

1834: Kath. 16, 1925: Ref. 4, 1925: Ev.-luth. 3698, 1925: Kath. 540, 1925: Juden 4, 1925: andere 71,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Hans Röling , 1696: Rat zu Annaberg, 1764: Rat zu Annaberg,

Kirchliche Organisation:

FilK von Königswalde bis 1657, seitdem Pfarrkirche(n), ebenso 1940 - 2001 Erlöser-Kirchgemeinde Bärenstein; eingepfarrt Niederschlag u. Stahlberg 1840 u. 1930. -- römisch-katholisch Lokalkaplanei seit 1919, Pfarrkirche(n) seit 1922, ebenso 2002

Ortsnamenformen

1525: am Pernstein , 1526 (um 1526): Baerenstein , 1531: am Bernsteyn , 1748: Bärenstein (HOV) , 1820: Kleinbärenstein (HOV) , 1875: Bärenstein b. Annaberg ,

Literatur

  • HONB, I 39
  • BKD Sa, 4, 53-54
  • Dehio Sa, II 59
  • Grünberg, I 27-28

50.49944444 13.02833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas