Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Beerheide

sö Auerbach, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Hauptbrunn und Hohengrün
1999: eingemeindet nach Auerbach/Vogtl.

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung, Parzellenflur, 125 ha

Bevölkerung

1764: 10 besessene(r) Mann, 4 Häusler, ½ Hufe (=16 Scheffel), 1834: 251, 1871: 366, 1890: 351, 1910: 945, 1925: 997, 1939: 1058, 1946: 1060, 1950: 1122, 1964: 969, 1990: 743,

1834: Kath. 1, 1925: Kath. 3, 1925: andere 27, 1925: Ev.-luth. 967,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1764: Rittergut Hohengrün,

Kirchliche Organisation:

nach Auerbach gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 anteilig zu Kirchgemeinde Auerbach u. zu Kirchgemeinde Schnarrtanne-Vogelsgrün

Ortsnamenformen

1578: Berreuth , 1602: Pehrreutt , 1641: zur Beerheid , 1673: Bayreuth , 1750: Beerreuth , 1758: Beer , 1764: Beerheyde , 1791: Breute, Brheyde, oder Beerheyde , 1875: Beerhaide (Berreuth) ,

Literatur

  • HONB, I 48-49

50.47222222 12.42388889

Karte

13007