Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Beiersdorf (2)

sö Großenhain, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1862: Ortsteil Lauterbach (2) ausgegliedert Ortsteil Marschau ausgegliedert
1948: Lauterbach (2) mit Marschau eingemeindet
1950: Ermendorf und Hohndorf (3) mit Kleingeißlitz eingemeindet
1999: eingemeindet nach Ebersbach (6)

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Gelängeflur, 264 ha

Bevölkerung

1547/51: 20 besessene(r) Mann, 21 Inwohner, 18 3/4 Hufen, 1764: 12 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 15½ Hufen je 11 Scheffel, 1834: 124, 1871: 204, 1890: 221, 1910: 209, 1925: 198, 1939: 186, 1946: 261, 1950: 643, 1964: 530, 1990: 393,

1925: Ev.-luth. 194, 1925: Kath. 4,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Rittergut Lauterbach, 1551: Anteil Amtsdorf , 1696: Rittergut Lauterbach, 1764: Rittergut Lauterbach,

Kirchliche Organisation:

nach Naunhof gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Naunhof-Steinbach

Ortsnamenformen

1347: Beygersdorf , 1350: Begerstorf (LBFS 26) , 1378: Beyerstorf, Beyersdorff (RDMM 294) , 1406: Beigersstorff , 1551: Beierssturff , 1791: Beyersdorf, bey Hayn , 1875: Beiersdorf b. Radeburg ,

Literatur

  • HONB, I 51
  • Dehio Sa, I 57

51.23694444 13.60722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas