Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Berglas

w Oelsnitz, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1939: eingemeindet nach Großzöbern
1994: gehörig zu Burgstein
01.01.2011: gehörig zu Weischlitz*

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Blockflur, 154 ha

Bevölkerung

1542: 8 besessene(r) Mann, 1764: 10 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 24 Scheffel (= 4/5 Hufen), 1834: 65, 1871: 88, 1890: 87, 1910: 66, 1925: 58,

1925: Ev.-luth. 56, 1925: Kath. 1, 1925: andere 1,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1542: Anteil Rittergut Geilsdorf, 1542: Anteil Pfarre Großzöbern, 1764: Rittergut Türbel-Pirk,

Kirchliche Organisation:

nach Großzöbern gepfarrt 1578 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Krebes-Kemnitz-Großzöbern

Ortsnamenformen

1333: Pergleniz , 1413: Pergeleß , 1425: Bergelis , 1502: Bergles, Pergles , 1524: Bergloß , 1542: Perglos , 1578: Berglas ,

Literatur

  • HONB, I 58

50.39638889 12.02583333

Karte

20002