Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Borstendorf (2)

sö Augustusburg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Floßmühle

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, teilweise parzelliert, Waldhufen, 588 ha

Bevölkerung

1551: 22 besessene(r) Mann, 17 Häusler, 20 Inwohner, 25½ Hufen, 1764: 26 besessene(r) Mann, 51 Häusler, 27½ Hufen je 14-16 Scheffel, 1834: 811, 1871: 1349, 1890: 1975, 1910: 2721, 1925: 2728, 1939: 2757, 1946: 3028, 1950: 3081, 1964: 2648, 1990: 1922, 2000: 1656,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 2686, 1925: Ref. 7, 1925: Kath. 21, 1925: andere 14,

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Waldkirchen (Archidiakonat Dompropstei, sedes Freiberg/Mn) /

FilK von Waldkirchen 1539, bis 1848, seitdem FilK von Grünhainichen bis 1903, seitdem Pfarrkirche(n) - 2001 Kirchgemeinde Borstendorf mit SK Grünhainichen

Ortsnamenformen

1378: Borsindorf (RDMM 249) , 1445: Bursendorf , 1501: Borsindorf , 1519: Borschendorff , 1530: Bürssendorf , 1540: Bursthendorf , 1551: Borstendorf ,

Literatur

  • HONB, I 99
  • BKD Sa, 6, 46
  • Dehio Sa, II 89
  • Grünberg, I 61

50.77027778 13.18166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas