Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Dittersdorf (1)

sö Glashütte, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Rückenhain und Neudörfel (3)
1974: Börnchen (1) eingemeindet
1996: eingemeindet nach Glashütte

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, ohne Ortst. 1034 ha

Bevölkerung

1551: 49 besessene(r) Mann, 14 Häusler, Neudörfel u. Rückenhain 58 Inwohner, 1764: 46 besessene(r) Mann, 33 3/4 Hufen je 20-30 Scheffel, mit Neudörfel u. Rückenhain 6 Gärtner, 11 Häusler, 1834: 502, 1871: 573, 1890: 604, 1910: 746, 1925: 848, 1939: 869, 1946: 1122, 1950: 1004, 1964: 873, 1990: 823,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 819, 1925: Kath. 22, 1925: andere 7,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Lauenstein, 1696: Rittergut Lauenstein, 1764: Rittergut Lauenstein,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Nisan, sedes Dippoldiswalde/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1540 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Dittersdorf, SK von Bärenstein; eingepfarrt Börnchen bei Lauenstein, Rückenhain u. Neudörfel 1555 u. 1930; seit 1929 FilK Döbra

Ortsnamenformen

1340: Diethersdorf , 1412: Dytherischdorf , 1462: Dittrichstorff , 1464: Dytterstorff (HOV) , 1501: Dittersdorff , 1540: Ditterschdorff , 1875: Dittersdorf b. Lauenstein ,

Literatur

  • HONB, I 186
  • BKD Sa, 2, 25
  • Dehio Sa, I 99-100
  • Grünberg, I 114-115

50.82777778 13.80666667

Karte

7032