Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Dittersdorf (2)

nö Aue, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: eingemeindet nach Lößnitz (1)

Siedlungsform und Gemarkung

einreihiges Waldhufendorf, Waldhufen, 613 ha

Bevölkerung

1548/51: 25 besessene(r) Mann, 28 Inwohner, 26½ Hufen, 1764: 24 besessene(r) Mann, 9 Häusler, 26½ Hufen je 22 Scheffel, 1834: 272, 1871: 374, 1890: 394, 1910: 396, 1925: 373, 1939: 366, 1946: 443, 1950: 483, 1964: 383,

1925: Ev.-luth. 363, 1925: Kath. 4, 1925: andere 6,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Lößnitz gepfarrt Ende 15 Jahrhundert u. wieder seit 1891, nach Zwönitz 1533, 1752 u. 1840, bis 1891 - 2001 zu Kirchgemeinde Lößnitz-Affalter

Ortsnamenformen

1238: Thederickersdorff , 1352: Jan von Dithrichsdorf , 1460: Dittersdorff , 1533: Diettersdorf , 1540: Dittersdorff , 1572: Dittersdorf , 1875: Dittersdorf b. Stollberg ,

Literatur


50.61916667 12.76583333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas