Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Draisdorf

n Chemnitz, Kreisfr. Stadt Chemnitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1933: eingemeindet nach Glösa
1950: gehörig zu Chemnitz

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Waldhufenflur, 232 ha

Bevölkerung

1548/51: 10 besessene(r) Mann, 28 Inwohner, 7 Hufen, 1764: 10 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 7 Hufen, 1834: 139, 1871: 185, 1890: 166, 1910: 431, 1925: 430,

1925: Ev.-luth. 409, 1925: Kath. 9, 1925: andere 12,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Glösa gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Chemnitz-Glösa

Ortsnamenformen

1338: Dragensdorff (CDS II 6, 347) , 1518 (um 1518): Drogistorff , 1530: Droistorff , 1547: Droßdorff , 1548: Droeßdorff , 1600: Drößdorff , 1791: Draisdorf, Draysdorf, Dreysdorf , 1875: Draisdorf (Draißdorf) ,

Literatur


50.88305556 12.89972222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas