Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Erlicht

nö Freiberg, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Häusergruppe (Anfang 16. Jh.) > Dorf, Ortsteil von Herrndorf
1948: gehörig zu Hetzdorf (1)
1994: gehörig zu Niederschöna
01.01.2006: gehörig zu Halsbrücke*

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung, Parzellenflur, 53 ha

Bevölkerung

1617: 10 (neue) Häusler, 1764: 11 Häusler, 1834: 89, 1871: 134, 1890: 103,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Niederschöna gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Niederschöna-Oberschaar

Ortsnamenformen

1617: das kleine Erlicht , 1638: Erlicht , 1640: Erllicht , 1729: Erlicht , 1791: Erlicht, Herndorf mit Grund u. Erligt , 1875: Erlicht ,

Literatur


50.97833333 13.42527778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas