Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Frauendorf (1)

nw Geithain, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1934: Hermsdorf (3) eingemeindet
1999: eingemeindet nach Frohburg

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Gelängeflur, 361 ha

Bevölkerung

1552: 18 besessene(r) Mann, 14 Inwohner, 8 Hufen, 1764: 17 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 18 Häusler, 11 3/4 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 242, 1871: 334, 1890: 310, 1910: 272, 1925: 322, 1939: 360, 1946: 603, 1950: 627, 1964: 472, 1990: 396,

1925: Ev.-luth. 314, 1925: andere 8,

Grundherrschaft

1548: Anteil Rittergut Königsfeld, 1548: Anteil Amtsdorf Colditz, 1764: Anteil Rittergut Königsfeld, 1764: Anteil Amtsdorf Colditz,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Grimma/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1529 u. 1930, 1536 bis 1557 FilK von Niedergräfenhain, seit 1932 FilK von Oberfrankenhain - 2001 Kirchgemeinde Frauendorf, SK von Oberfrankenhain; eingepfarrt Hermsdorf seit 1901; Anteil nach Prießnitz gepfarrt 1529

Ortsnamenformen

1350: Vrowindorf, Frowendorf (LbF 83, 291, 301) , 1391: Frauendorf (OU 4749) , 1496: Frawendorff (HONB) , 1875: Frauendorf b. Geithain (OV) ,

Literatur

  • HONB, I 271
  • BKD Sa, 15, 25
  • Dehio Sa, II 249
  • Grünberg, I 186

51.07333333 12.62777778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas